Optische Systeme

in der Medizintechnik

OPTISCHE HERAUSFORDERUNGEN

Im Auftrag der Kunden entwickelt und fertigt PAYER Biochips mit optischen Funktionalitäten. Dabei spielen die Materialauswahl, Präzision, Miniaturisierung sowie integrierte Lösungen eine wichtige Rolle. Unser auf Kunststoff basierendes Portfolio umfasst unter anderem Lichtleiter, optische Linsen, Bauteile zur optischen Diagnose und Überwachung, die den hohen technischen Anforderungen der Medizintechnikanwendungen standhalten. 

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, spannt PAYER den Bogen von den ersten Prototypen bis hin zur Serienproduktion von optischen Einwegartikeln. 

 

Die Einhaltung höchster Qualitätsanforderungen über den Produktentstehungsprozess unterstützt die Prozessentwicklung valider Abläufe für die Skalierung der Produktion.

 

Kompetenzen die PAYER Medical auszeichnen:

  • Hohe Entwicklungskompetenz auch in Hinblick auf eine optimale Werkzeugauslegung 
  • Auswahl und Verarbeitung von Materialien mit optischen und biokompatiblen Eigenschaften
  • Prototypenerstellung in absoluter Serienqualität
  • Wirtschaftliche und funktionale Toplösungen 
  • Montage und produktspezifische Funktionsprüfung

 

 

„Transparenz und Wandstärken von bis zu 20mm stellen hohe Anforderungen an den Spritzguss.“